30. Mai 2012

Wallraff undercover: «Moderne Sklaverei» mitten in Deutschland

Düsseldorf (dpa) - Der Enthüllungsjournalist Günter Wallraff hat unter falscher Identität in einem Dienstleistungskonzern angeheuert und prangert nun «Menschenschinderei mit System» an. Er habe dort an verschiedenen Standorten mitgearbeitet und recherchiert - und habe Arbeitsbedingungen festgestellt, die körperlich, nervlich und finanziell ruinieren, sagte der Autor der dpa in Düsseldorf. Den Namen des Konzerns wollte Wallraff bis zur Ausstrahlung seiner einstündigen Reportage am Abend um 21.15 Uhr bei RTL nicht nennen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE (beendet)
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Ja
25%
Nein
70%
Ich weiß nicht
5%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil