15. Mai 2012

Was ist Sucht? Wie wird man abhängig?

Sucht ist eine krankhafte, zwanghafte Abhängigkeit von Stoffen wie zum Beispiel von Alkohol oder Cannabis, aber auch von speziellen Verhaltensweisen wie zum Beispiel Mager-, Spiel-, Kauf- oder Computersucht, als stoffungebundene Abhängigkeit.

Man unterscheidet bei der Sucht zwischen seelischer (psychischer) und körperlicher (physischer) Abhängigkeit. Was ist Prävention? „Am besten man fängt erst gar nicht an“, genau das ist Aufgabe und Ziel der Drogenprävention. Denn Vorbeugen ist besser als
Reparieren. Drogenprävention ist Suchtvorbeugung.

Die Prävention gilt als wichtigster Aspekt bei der Bekämpfung des Drogenmissbrauchs und umfasst alle Maßnahmen, die

• die Bereitschaft zum Probieren / Erstkonsum senken = Primärprävention,

• der gezielten Früherkennung und Bekämpfung einer beginnenden Abhängigkeitsproblematik dienen und die ungünstigen Bedingungen dafür beseitigen =
Sekundärprävention,

• den Rückfall ehemals Abhängiger verhindern = Tertiärprävention

Text: Sarah

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Handy im Auto

Wie halten Sie es mit der Handy-Nutzung im Auto? In meinem Auto benutze ich mein Handy....

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil