27. Juli 2017

Waschbär in Kraftwerk sorgt für Höllenkrach

Berlin (dpa) - In einem Berliner Heizkraftwerk hat ein Waschbär an einem 1100 Kilovolt-Trafo einen Kurzschluss verursacht. Ein lauter Knall und ein greller Blitz rissen in der Nacht Anwohner in mehreren Stadtteilen aus dem Schlaf. Einige hundert Anrufe gingen zwischen 2.00 und 3.00 Uhr bei der Berliner Polizei ein. Wie der Waschbär in das Kraftwerk gelangte, ist unklar. Die Anlagen sind eigentlich mit Zäunen gesichert. Der Bär überlebte und verschwand.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Trainerentlassung

War die Entlassung von VfB-Trainer Tayfun Korkut richtig oder falsch?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil