21. Januar 2013

Wechsel an FDP-Spitze hat sich für Kubicki erledigt

Berlin (dpa) - Schleswig-Holsteins FDP-Fraktionschef Wolfgang Kubicki sieht nach dem Erfolg bei der Landtagswahl in Niedersachsen die Debatte über Parteichef Philipp Rösler als erledigt an. Die Frage nach personellen Konsequenzen an der FDP-Spitze sei nach diesem Wahlergebnis nur noch etwas für Komiker, sagte Kubicki der «Leipziger Volkszeitung». Es werde keinen vorgezogenen Parteitag geben. Die FDP habe jetzt drei Mal hintereinander bei Landtagswahlen gezeigt, dass sie acht Prozent und mehr holen kann, sagte Kubicki. Nun müsse auch die Union bei der Bundestagswahl liefern.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil