03. Juni 2012

Wegen Sparprogramm: 120 AUA-Piloten gehen von Bord

Wien (dpa) - 120 Piloten gehen von Bord der Lufthansa-Tochter Austrian Airlines: Mehr als ein Fünftel der bislang 550 Flugkapitäne will den Betriebsübergang der österreichischen Fluglinie auf die billigere Regionalflugtochter Tyrolean Airways nicht mitmachen. Diese Zahl gab das Unternehmen am Morgen bekannt, nachdem die Frist für eine Sonderkündigungsregelung ausgelaufen war. Auch 221 von bisher etwa 1500 Flugbegleitern werden der Airline den Rücken kehren. Trotz der Kündigungen soll es im Flugplan keine Einschränkungen geben.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE (beendet)
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Ja
25%
Nein
70%
Ich weiß nicht
5%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil