19. Februar 2013

Weil neuer Ministerpräsident in Niedersachsen

Hannover (dpa) - Der SPD-Politiker Stephan Weil ist neuer niedersächsischer Ministerpräsident. Der Landtag in Hannover wählte den 54-Jährigen zum Nachfolger von David McAllister. Der bisherige hannoversche Oberbürgermeister bekam 69 Ja-Stimmen - das ist exakt die Zahl der Abgeordneten von SPD und Grünen. In Niedersachsen wollen SPD und Grüne eine Koalition bilden. Die Wahl war mit Spannung erwartet worden, weil die Mehrheitsverhältnisse im Landtag knapp waren. SPD und Grüne stimmten aber geschlossen für Stephan Weil.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE (beendet)
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Ja
25%
Nein
70%
Ich weiß nicht
5%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil