10. September 2012

Weise erwartet stabilen Arbeitsmarkt

München (dpa) - Der Chef der Bundesagentur für Arbeit, Frank-Jürgen Weise, sieht keine Anzeichen für eine konjunkturelle Verschlechterung des Arbeitsmarkts. Die Arbeitslosigkeit dürfte weiter sinken, wenn auch nur noch geringfügig, sagte Weise der «Welt». Im Winter werde die Arbeitslosenzahl witterungsbedingt zwar über drei Millionen steigen. Drei Millionen seien aber - gemessen am europäischen Umfeld und auch an früheren Jahren -eine unerwartet gute Entwicklung. Nächstes Jahr erwarte er einen stabilen Arbeitsmarkt.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil