23. Oktober 2013

Weißes Haus: Kommunikation von Merkel nicht abgehört

Washington (dpa) - Das Weiße Haus hat Berichte dementiert, nach denen das Handy von Bundeskanzlerin Angela Merkel möglicherweise von US-Geheimdiensten überwacht werde. Es gebe keine Überwachung von Merkels Kommunikation und es werde keine geben, sagte US-Regierungssprecher Jay Carney in Washington. Auf Praktiken in der Vergangenheit ging er in dem kurzen Statement nicht ein.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
UMFRAGE
Plastikmüll

Sind Sie bereit, auf Plastikverpackungen zu verzichten?

UMFRAGE
Koalitionsverhandlungen

Die SPD will den Unionsparteien in den Koalitionsverhandlungen Zugeständnisse auf den Feldern Arbeit, Gesundheit und Flüchtlinge abringen. Soll die Union den Sozialdemokraten entgegenkommen?

Anzeige
WELLNESS & GESUNDHEIT
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil