23. Oktober 2013

Weißes Haus: Kommunikation von Merkel wird nicht abgehört

Washington (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel wird nach Aussage des Weißen Hauses nicht von US-Geheimdiensten ausspioniert. «Die Vereinigten Staaten überwachen die Kommunikation der Kanzlerin nicht und werden sie nicht überwachen», sagte Regierungssprecher Jay Carney. Dies habe US-Präsident Barack Obama der Bundeskanzlerin in einem Telefonat versichert. Carney reagierte auf Berichte, wonach Merkels Handy möglicherweise von US-Geheimdiensten überwacht wurde. Die Bundesregierung habe entsprechende Informationen erhalten, hatte Regierungssprecher Steffen Seibert mitgeteilt.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
WELLNESS & GESUNDHEIT
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil