02. März 2013

Weit mehr Höfe vom Futtermittelskandal betroffen

Hannover (dpa) - Von dem Skandal um verseuchtes Tierfutter sind weit mehr Landwirte betroffen als bisher bekannt. Die Behörden seien auf ein weiteres Futtermittelunternehmen gestoßen, das mit dem vom Schimmelgift Aflatoxin verseuchten Mais beliefert wurde. Das teilte das niedersächsische Landwirtschaftsministerium mit. Damit steige die Zahl der betroffenen Betriebe wahrscheinlich von 3560 auf 6457. Mögliche Doppelnennungen auf den verschiedenen Listen würden derzeit noch überprüft. Auch Milchviehbetriebe haben den Mais verfüttert. Deren Milch soll nun ebenfalls kontrolliert werden.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Die schönsten Seiten des Kreises
UMFRAGE
Tonne statt Kochtopf

Wie häufig werfen Sie Lebensmittel weg?

Zeitschriftenvorteil