12. April 2014

Weitere Gebäudebesetzung in der Ostukraine

Kiew (dpa) - Prorussische Separatisten haben in der Ostukraine ein weiteres Verwaltungsgebäude in ihre Gewalt gebracht. Nach einem Schusswechsel hätten Aktivisten die Polizeizentrale in Kramatorsk besetzt, teilte die prowestliche Regierung in Kiew mit. Mindestens ein Mensch soll verletzt worden sein. Julia Timoschenko, ukrainische Ex-Regierungschefin, machte die russische Regierung indirekt für die Ausschreitungen im russisch geprägten Teil der Ex-Sowjetrepublik verantwortlich. Am 17. April sollen Vertreter Russlands, der Ukraine, der EU und der USA in Genf erstmals direkt miteinander beraten.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Blutspenden

Spenden Sie regelmäßig Blut?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil