25. Juni 2014

Weitere US-Militärberater im Irak eingetroffen 

Erbil (dpa) - Im Kampf gegen die extremistische Isis-Miliz haben die ersten US-Militärberater ihre Arbeit im Irak aufgenommen. Die 40 vor einigen Tagen in das arabische Land verlegten Soldaten begannen nach Angaben des US-Verteidigungsministeriums damit, zwei Gruppen zu bilden. Diese sollen Stärken und Schwächen der irakischen Streitkräfte prüfen. Unterstützung erhielten sie von 90 Kollegen, die gestern in der Hauptstadt Bagdad eintrafen. Isis ist seit zwei Wochen im Irak auf dem Vormarsch Richtung Bagdad und hat weite Teile im Norden und Westen des Landes unter ihre Kontrolle gebracht.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Allgemeine Dienstpflicht

Was halten Sie von der Einführung einer allgemeinen Dienstpflicht für junge Menschen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil