19. Februar 2013

Weitere Warnstreiks im öffentlichen Dienst

Berlin (dpa) - Nach dem Auftakt in Berlin weiten die Gewerkschaften heute ihre Warnstreiks im öffentlichen Dienst der Länder aus. In einigen Regionen Baden-Württembergs sind unter anderem Hochschulbeschäftigte und Lehrer zum Ausstand aufgerufen. Auch in Niedersachsen, Bayern und Schleswig-Holstein sind Aktionen geplant. Im Laufe der Woche sollen die Warnstreiks ausgeweitet werden. Damit wollen die Gewerkschaften den Druck auf die Länder in der laufenden Tarifrunde erhöhen. Sie fordern für die Angestellten unter anderem 6,5 Prozent mehr Geld.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE (beendet)
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Ja
25%
Nein
70%
Ich weiß nicht
5%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil