09. November 2013

Weitere Zweifel an CSU-Forderung nach einer Pkw-Maut

Berlin (dpa) - Die CSU-Forderung nach einer Pkw-Maut bleibt umstritten. Sie würde der großen Koalition nicht raten, mit Symbolpolitik anzufangen, die keine Umsetzungschance habe, sagte SPD-Generalsekretärin Andrea Nahles «Spiegel Online». Der baden-württembergische CDU-Chef Thomas Strobl sagte der «Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung», die Maut sei ein Mittel, mehr Geld für Verkehrswege zu bekommen. Wenn dies ohne Maut erreicht werden könne, sei es ihm auch recht. Die CSU fordert eine Vignette für Pkw. Inländer sollen einen Ausgleich über die Kfz-Steuer erhalten.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Affäre Mesut Özil

DFB-Präsident Reinhard Grindel gerät in der Fotoaffäre um Mesut Özil immer stärker unter Druck. Was meinen Sie?

Meine Freizeitwelt
UMFRAGE
Medien

Sitzt Ihr Grundschulkind zu lange vor dem Bildschirm?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil