10. September 2012

Weiterer Bombenanschlag in irakischem Schiiten-Viertel

Bagdad (dpa) - In der irakischen Hauptstadt Bagdad haben Terroristen nach der Anschlagsserie vom Wochenende eine weitere Autobombe gezündet. Augenzeugen berichteten von 10 Toten und 15 Verletzten. Sie sagten, der Sprengsatz sei in dem vorwiegend von Schiiten bewohnten Vorort Sadr-City in der Nähe einer Teestube explodiert. Gestern hatten Terroristen in mehreren Städten Bomben gezündet. Sie töteten nach Angaben aus Sicherheitskreisen 88 Menschen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil