25. Dezember 2012

Welle der Gewalt in Mexiko: Zwölf Polizisten getötet

Mexiko-Stadt (dpa) - Die Welle der Gewalt in Mexiko reißt nicht ab. Bei mehreren Überfällen wurden erneut 18 Menschen getötet, unter ihnen 12 Polizisten. Weitere 13 Angehörige der Sicherheitskräfte wurden bei den Angriffen einer kriminellen Bande im Grenzgebiet zwischen den westmexikanischen Bundesstaaten Michoacán und Jalisco verletzt. Die Regierung schickte Heerestruppen an die Grenze zwischen den beiden Bundesstaaten. In der Region sind die Drogenkartelle «Jalisco Nueva Generación» und «Los Caballeros Templarios» aktiv.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Blutspenden

Spenden Sie regelmäßig Blut?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil