12. August 2013

«Welt»: Al-Kaida plante 2012 Anschläge in Europa

Berlin (dpa) - Ein Terrorkommando der «Al-Kaida» ist nach einem Bericht der «Welt» im Sommer 2012 an Anschlägen in Europa gehindert worden. Die vier Tunesier seien bereits bei ihrer Anreise im iranisch-türkischen Grenzgebiet festgenommen worden, berichtet die Zeitung unter Berufung auf westliche Sicherheitskreise. Sie seien nach Tunesien abgeschoben und dort freigelassen worden. Die Anschlagspläne stammten von dem Al-Kaida-Kommandeur Abu Ubaida al-Makdisi, der im April bei einem US-Drohnenangriff in Nord-Waziristan getötet worden sei.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Formularsprache

Sollten in Formularen grundsätzlich beide Geschlechter angesprochen werden?

UMFRAGE
SPD-Abstimmung über die Große Koalition

Wie werden Ihrer Meinung nach die SPD-Mitglieder entscheiden?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil