22. Juni 2012

«Welt»: Weniger Minijobber

Berlin (dpa) - Die Zahl der Minijobber ist in den ersten drei Monaten des Jahres um mehr als 140 000 zurückgegangen. Es habe 6,99 Millionen geringfügig entlohnte Beschäftigte gegeben, schreibt die Zeitung «Die Welt» unter Berufung auf den neuen Quartalsbericht der Minijobzentrale in Essen. Das seien 53 000 oder 0,8 Prozent mehr als im Ausgangsjahr 2004. Im gleichen Zeitraum habe die sozialversicherungspflichtige Beschäftigung um 2,4 Millionen oder 9 Prozent zugelegt. Größte Altersgruppe unter den Minijobbern bilden mit rund 1,3 Millionen die über 60-jährigen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Handy im Auto

Wie halten Sie es mit der Handy-Nutzung im Auto? In meinem Auto benutze ich mein Handy....

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil