20. Juni 2013

Weltbank-Chef warnt vor Ernährungskatastrophen durch Klimawandel

Berlin (dpa) - Weltbank-Präsident Jim Yong Kim hat eindringlich vor Ernährungskatastrophen durch den Klimawandel gewarnt. Globale Abkommen im Kampf gegen den Klimawandel seien notwendig. «In 20 oder 30 Jahren werden wir Dinge sehen, die wir uns heute noch gar nicht vorstellen können», sagte der Weltbank-Präsident mit Blick auf eine neue Studie. Bundeskanzlerin Angela Merkel betonte auch mit Hinweis auf die Flutkatastrophe in Deutschland, der Klimawandel kenne keine Ländergrenzen. Eine wirtschaftliche Entwicklung, die auf Raubbau der Natur gründe, sei auf Dauer undenkbar.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil