23. August 2012

Weniger Passagiere an deutschen Flughäfen

Wiesbaden (dpa) - Von deutschen Flughäfen sind im Frühjahr deutlich weniger Menschen zu einer Flugreise gestartet als ein Jahr zuvor. Im zweiten Quartal sank die Zahl der Passagiere um rund 900 000 auf 25,5 Millionen, wie das Statistische Bundesamt berichtet. Am stärksten sank die Nachfrage nach Inlandsflügen. Gründe für die Flaute seien die Wirtschaftskrise in vielen europäischen Ländern sowie die in Deutschland geltende Luftverkehrssteuer, so der Flughafenverband ADV.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
UMFRAGE
Aufreger Montagsspiele

Welche Bundesliga-Wochentage favorisieren Sie?

Anzeige
UMFRAGE
Facebook

Die Empörung über den Datenskandal bei Facebook ist groß. Wie reagieren Sie?

UMFRAGE (beendet)
Umrüstung

Wer sollte für die Umrüstung der Dieselautos bezahlen?

Autohersteller
86%
Staat
10%
Autobesitzer
4%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil