21. Juni 2012

Weniger Unfalltote seit Jahresbeginn

Wiesbaden (dpa) - Von Januar bis April sind in diesem Jahr weniger Menschen bei Verkehrsunfällen ums Leben gekommen als ein Jahr zuvor in diesen Monaten. Auf deutschen Straßen starben bis Ende April 1012 Menschen bei Unfällen - 7,1 Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum. Besonders stark sank die Zahl der Unfalltoten im April: um 27 Prozent. Nach Angaben des Statistischen Bundesamts stieg aber die Zahl der Unfälle. Von Januar bis April registrierte die Polizei 740 800 Straßenverkehrsunfälle, ein Plus von gut drei Prozent.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Handy im Auto

Wie halten Sie es mit der Handy-Nutzung im Auto? In meinem Auto benutze ich mein Handy....

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil