22. August 2012

Weniger Verkehrstote im ersten Halbjahr - mehr Unfälle

Wiesbaden (dpa) - Auf Deutschlands Straßen sind im ersten Halbjahr weniger Menschen umgekommen als im Vorjahreszeitraum. 1693 Menschen starben von Januar bis Juni bei Unfällen, das sind 126 weniger als im Vorjahr. Während die Zahl der Verkehrstoten im Januar und Februar noch gestiegen war, sinkt sie seit März. Wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden berichtet, registrierte die Polizei von Januar bis Juni rund 1,16 Millionen Unfälle, das ist ein Anstieg um 2,7 Prozent. Die Zahl der Verletzten hat ebenfalls zugenommen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Handy im Auto

Wie halten Sie es mit der Handy-Nutzung im Auto? In meinem Auto benutze ich mein Handy....

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil