04. Mai 2012

Westerwelle: Erster Schritt im Fall Timoschenko

Berlin (dpa) - Die Behandlung der ukrainischen Oppositionspolitikerin Julia Timoschenko auch durch einen deutschen Mediziner in ihrem Land ist nach den Worten von Außenminister Guido Westerwelle nur ein erster Schritt. «Ich bin erleichtert, dass ein erster Schritt gemacht ist. Jetzt muss die Gesundheit von Julia Timoschenko im Mittelpunkt stehen», sagte Westerwelle in New York. Die 51-jährige Timoschenko leidet an einem schweren Bandscheibenvorfall.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Regierungskoalition

In dieser Woche starten in Berlin die Gespräche über eine schwarz-gelb-grüne Regierungskoalition. Werden CDU, CSU, FDP und Grüne ein Jamaika-Bündnis hinbekommen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil