25. August 2012

Westerwelle: Mobbing gegen Griechenland muss aufhören

Oslo (dpa) - Außenminister Guido Westerwelle hat die CSU wegen ihrer permanenten Forderungen nach einem Austritt Griechenlands aus der Euro-Zone scharf kritisiert.

Guido Westerwelle
«Es ist falsch, vor dem Bericht der Troika ohne ausreichende Faktenlage über Griechenland zu urteilen»: Bundesaußenminister Guido Westerwelle (FDP). Foto: Thierry Monasse
dpa

«Es ist falsch, vor dem Bericht der Troika ohne ausreichende Faktenlage über Griechenland zu urteilen», sagte der FDP-Politiker am Samstag in Oslo. «Das Mobbing gegen einzelne Euro-Länder aus parteipolitischem Kalkül muss aufhören.» Westerwelle reagierte damit auf CSU-Generalsekretär Alexander Dobrindt, der der «Bild am Sonntag» gesagt hatte, an einem Austritt Griechenlands aus der Euro-Zone führe aus seiner Sicht kein Weg vorbei.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Handy im Auto

Wie halten Sie es mit der Handy-Nutzung im Auto? In meinem Auto benutze ich mein Handy....

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil