25. August 2012

Westerwelle: Mobbing gegen Griechenland muss aufhören

Oslo (dpa) - Außenminister Guido Westerwelle hat die CSU wegen ihrer permanenten Forderungen nach einem Austritt Griechenlands aus der Euro-Zone scharf kritisiert.

Guido Westerwelle
«Es ist falsch, vor dem Bericht der Troika ohne ausreichende Faktenlage über Griechenland zu urteilen»: Bundesaußenminister Guido Westerwelle (FDP). Foto: Thierry Monasse
dpa

«Es ist falsch, vor dem Bericht der Troika ohne ausreichende Faktenlage über Griechenland zu urteilen», sagte der FDP-Politiker am Samstag in Oslo. «Das Mobbing gegen einzelne Euro-Länder aus parteipolitischem Kalkül muss aufhören.» Westerwelle reagierte damit auf CSU-Generalsekretär Alexander Dobrindt, der der «Bild am Sonntag» gesagt hatte, an einem Austritt Griechenlands aus der Euro-Zone führe aus seiner Sicht kein Weg vorbei.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
UMFRAGE
Aufreger Montagsspiele

Welche Bundesliga-Wochentage favorisieren Sie?

Anzeige
UMFRAGE
Facebook

Die Empörung über den Datenskandal bei Facebook ist groß. Wie reagieren Sie?

UMFRAGE (beendet)
Umrüstung

Wer sollte für die Umrüstung der Dieselautos bezahlen?

Autohersteller
86%
Staat
10%
Autobesitzer
4%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil