20. August 2012

Westerwelle: Troika-Bericht zu Griechenland abwarten

Berlin (dpa) - Bundesaußenminister Guido Westerwelle hat in der Griechenland-Krise dazu aufgerufen, vor Entscheidungen den Troika-Bericht abzuwarten. Nach einem Gespräch mit seinem griechischen Kollegen Dimitris Avramopoulos in Berlin sagte er, vorschnelle Schlüsse würden die Probleme nicht lösen. Westerwelle mahnte, im Reformwillen nicht nachzulassen. Der Schlüssel zum Erfolg liege in Athen. Am Freitag trifft sich Bundeskanzlerin Angela Merkel mit dem griechischen Premier Antonis Samaras in Berlin.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Regierungskoalition

In dieser Woche starten in Berlin die Gespräche über eine schwarz-gelb-grüne Regierungskoalition. Werden CDU, CSU, FDP und Grüne ein Jamaika-Bündnis hinbekommen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil