20. Juni 2014

Westerwelle an Leukämie erkrankt

Berlin (dpa) - Der langjährige FDP-Chef und Ex-Außenminister Guido Westerwelle ist an Blutkrebs erkrankt. Der 52-Jährige leide an akuter Leukämie, teilte seine Stiftung, die Westerwelle Foundation, mit. Nach Informationen des «Kölner Express» wird Westerwelle in der Kölner Uniklinik behandelt. Die Erkrankung sei vor einer geplanten Knie-Operation entdeckt worden, sagte der Chef der Bonner FDP. Die Nachricht löste über die Parteigrenzen hinweg Bestürzung aus. Kanzlerin Angela Merkel wünschte Westerwelle gute Genesung.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

UMFRAGE
Trainerentlassung

War die Entlassung von VfB-Trainer Tayfun Korkut richtig oder falsch?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil