08. Juni 2012

Westerwelle für rasche UN-Sanktionen gegen Syrien

Beirut (dpa) - Bundesaußenminister Guido Westerwelle hat sich für die baldige Verabschiedung von UN-Sanktionen gegen Syrien ausgesprochen. Die bisherigen Anstrengungen reichten nicht, sagte Westerwelle in Beirut. Er appellierte erneut an die Veto-Macht Russland, das Regime von Baschar al-Assad nicht länger zu unterstützen. Die syrischen Regimegegner fordern die Vereinten Nationen auf, militärisch einzugreifen. Derartige Einsätze kann jedoch nur der UN-Sicherheitsrat anordnen. Dort blockieren allerdings die Veto-Mächte Russland und China bislang ein härteres Vorgehen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Digitale Beilage
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil