08. Juni 2012

Westerwelle für rasche UN-Sanktionen gegen Syrien

Beirut (dpa) - Bundesaußenminister Guido Westerwelle hat sich für die baldige Verabschiedung von UN-Sanktionen gegen Syrien ausgesprochen. Die bisherigen Anstrengungen reichten nicht, sagte Westerwelle in Beirut. Er appellierte erneut an die Veto-Macht Russland, das Regime von Baschar al-Assad nicht länger zu unterstützen. Die syrischen Regimegegner fordern die Vereinten Nationen auf, militärisch einzugreifen. Derartige Einsätze kann jedoch nur der UN-Sicherheitsrat anordnen. Dort blockieren allerdings die Veto-Mächte Russland und China bislang ein härteres Vorgehen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Meine Freizeitwelt
UMFRAGE
Plastikmüll

Laut der neuen Umweltbewusstseinsstudie macht sich fast jeder Deutsche Sorgen über Plastikmüll im Meer. Vermeiden Sie gezielt den Kauf von Plastikartikeln?

UMFRAGE
Medien

Sitzt Ihr Grundschulkind zu lange vor dem Bildschirm?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil