11. April 2012

Westerwelle hofft auf Syrien-Signal von G8-Treffen

Washington (dpa) - Bundesaußenminister Guido Westerwelle erhofft sich vom Treffen der G8-Außenminister in Washington eine klare Botschaft an Syrien, die Gewalt zu stoppen. Der Sechs-Punkte- Friedensplan von Sondervermittler Kofi Annan müsse umgehend eingehalten werden, sagte Westerwelle. Er appellierte an Russland, die «klare Linie» der internationalen Gemeinschaft gegen Syriens Machthaber Baschar al-Assad mitzutragen. Bislang hat Moskau jede Verurteilung Assads im UN-Sicherheitsrat mit seinem Veto verhindert.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE (beendet)
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Ja
25%
Nein
70%
Ich weiß nicht
5%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil