29. April 2012

Westerwelle lobt Thailand als «zentralen Partner»

Bangkok (dpa) - Deutschland und Thailand wollen die Zusammenarbeit weiter ausbauen. Zum Abschluss eines Besuchs in Bangkok bezeichnete Außenminister Guido Westerwelle das Land als «zentralen Partner» in Südostasien. Westerwelle warb für die baldige Aufnahme von Verhandlungen über ein Freihandelsabkommen zwischen Thailand und der EU. Thailands Außenminister nannte Deutschland einen «Fels in der Brandung in der Wirtschaftskrise». Westerwelle reist heute als erster bundesdeutscher Außenminister nach Birma weiter. Dort trifft er sich mit Friedens-Nobelpreisträgerin Aung San Suu Kyi.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil