23. Juli 2012

Westerwelle sieht «Wendepunkt» im Syrien-Konflikt

Damaskus/Kairo (dpa) - Für Guido Westerwelle ist das Assad-Regime am Ende. Bevor es endgültig zerfällt, erwartet der Außenminister aber weiteres Blutvergießen. Die Europäer stellen sich bereits auf einen Flüchtlingsansturm auf die Nachbarländer Syriens ein.

Westerwelle zu Syrien
Bundesaußenminister Guido Westerwelle ist in Berlin auf dem Weg, ein Statement zu Syrien abzugeben. Foto: Maurizio Gambarini
dpa

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Fußball WM

War es ein Fehler, dass die Fußballer Mesut Özil und Ilkay Gündogan sich zusammen mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan fotografieren ließen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil