19. April 2012

Westerwelle sieht «empfindliche Rückschläge» in Syrien

Brüssel (dpa) - Außenminister Guido Westerwelle ist beunruhigt und enttäuscht über die weiter zunehmende Gewalt in Syrien. Es seien empfindliche Rückschläge zu verzeichnen, sagte der FDP-Politiker am Rande einer Nato-Konferenz in Brüssel. Westerwelle forderte alle Beteiligten - insbesondere Präsident Baschar al-Assad - auf, den vor einer Woche vereinbarten Waffenstillstand einzuhalten und den vom UN-Sonderbeauftragten Kofi Annan vorgelegten Sechs-Punkte-Plan umzusetzen. Die Nato-Außenminister kamen in Brüssel mit dem russischen Außenminister Sergej Lawrow zusammen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Regierungskoalition

In dieser Woche starten in Berlin die Gespräche über eine schwarz-gelb-grüne Regierungskoalition. Werden CDU, CSU, FDP und Grüne ein Jamaika-Bündnis hinbekommen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil