19. April 2012

Westerwelle sieht «empfindliche Rückschläge» in Syrien

Brüssel (dpa) - Außenminister Guido Westerwelle ist beunruhigt und enttäuscht über die weiter zunehmende Gewalt in Syrien. Es seien empfindliche Rückschläge zu verzeichnen, sagte der FDP-Politiker am Rande einer Nato-Konferenz in Brüssel. Westerwelle forderte alle Beteiligten - insbesondere Präsident Baschar al-Assad - auf, den vor einer Woche vereinbarten Waffenstillstand einzuhalten und den vom UN-Sonderbeauftragten Kofi Annan vorgelegten Sechs-Punkte-Plan umzusetzen. Die Nato-Außenminister kamen in Brüssel mit dem russischen Außenminister Sergej Lawrow zusammen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Die schönsten Seiten des Kreises
UMFRAGE
Tonne statt Kochtopf

Wie häufig werfen Sie Lebensmittel weg?

Zeitschriftenvorteil