10. Mai 2012

Westerwelle verteidigt Ausweitung des «Atalanta»-Einsatzes

Berlin (dpa) - Außenminister Guido Westerwelle hat die Ausweitung des Anti-Piraten-Einsatzes der Bundeswehr vor der Küste Somalias verteidigt. Deutschland als größte Handelsnation Europas dürfe den Schutz von Handelswegen nicht nur anderen überlassen, sagte der FDP-Politiker im Bundestag. SPD und Grünen warf er fehlende Bündnistreue vor. Die Opposition hingegen kritisierte, dass die Bundeswehr mit dem neuen Mandat in ein gefährliches Abenteuer geschickt werde. Mit dem neuen Mandat kann die Bundeswehr Piraten künftig auch an Land jagen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE (beendet)
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Ja
25%
Nein
70%
Ich weiß nicht
5%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil