07. Juni 2012

Westerwelle verurteilt neues Massaker in Syrien

Istanbul (dpa) - Außenminister Guido Westerwelle hat das jüngste Massaker in Syrien verurteilt. Bei einem Besuch in Istanbul sprach Westerwelle von «schockierenden Nachrichten». Das zeige, wie dringlich das Handeln der internationalen Gemeinschaft ist. Nach Angaben der syrischen Opposition wurden bei dem Blutbad in der syrischen Provinz Hama mindestens 80 Menschen getötet, darunter auch viele Frauen und Kinder. Die Opposition machte Angehörige der regimetreuen Schabiha-Miliz dafür verantwortlich.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Meine Freizeitwelt
UMFRAGE
Medien

Sitzt Ihr Grundschulkind zu lange vor dem Bildschirm?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil