03. Oktober 2012

Westerwelle wirbt zum Einheitstag für mehr Europa

Berlin (dpa) - Anlässlich des Tags der Deutschen Einheit hat Außenminister Guido Westerwelle (FDP) für mehr Integration in Europa geworben.

«Nur im geeinten Europa gibt es eine gute Zukunft für Deutschland. Es gilt, das Einigungswerk mit aller Entschlossenheit fortzusetzen», sagte er am Mittwoch in einer Erklärung. Die Lehre aus der Euro-Schuldenkrise sei «mehr Europa». «Es muss jetzt aber auch um ein "besseres Europa" gehen mit weiterentwicklten Institutionen, mehr Transparenz und einer gestärkten demokratischen Legitimation.» Denn: «Europa steht für mehr als Zinsspreads und Rettungsschirme. Europa hat seinen Preis. Es hat aber vor allem seinen Wert.»

Erklärung

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Regierungskoalition

In dieser Woche starten in Berlin die Gespräche über eine schwarz-gelb-grüne Regierungskoalition. Werden CDU, CSU, FDP und Grüne ein Jamaika-Bündnis hinbekommen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil