29. Mai 2012

Wettskandal stürzt Azzurri ins Chaos - «Schlimmer als 2006»

Rom (dpa) - Trotz der Ermittlungen im Fußball-Wettskandal will sich Italiens Nationaltrainer Cesare Prandelli nicht beirren lassen. Der Coach der geschockten Squadra Azzurra berief für die EM in Polen und der Ukraine Leonardo Bonucci von Juventus Turin in sein Aufgebot - gegen ihn ermittelt die Staatsanwaltschaft Cremona. Azzurri-Regisseur Daniele De Rossi fürchtet schon jetzt die Ausmaße des Wettskandals. Das sei schlimmer als 2006, sagte der Mittelfeldspieler. Damals waren nur Funktionäre in den Liga-Manipulationsskandal verstrickt gewesen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE (beendet)
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Ja
25%
Nein
70%
Ich weiß nicht
5%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil