25. März 2014

Wieder Warnstreiks und Demonstrationen im öffentlichen Dienst

Hannover (dpa) - Im Tarifstreit des öffentlichen Dienstes setzen die Gewerkschaften ihre Warnstreiks und Demonstrationen heute fort. Ein Schwerpunkt wird Niedersachsen sein. Zu einer Kundgebung in Hannover mit Verdi-Chef Frank Bsirske werden mehr als 10 000 Teilnehmer erwartet. Die Streiks sollen in mehreren Städten des Landes Busse und Bahnen ebenso treffen wie Kindergärten, Krankenhäuser, Schwimmbäder und die Müllabfuhr. Auch in Teilen Hessens sollen Busse und Bahnen im Depot bleiben.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil