02. August 2012

Wieder belastete Eier aus Niedersachsen entdeckt

Hannover (dpa) - Erneut sind mit Dioxin und PCB belastete Eier von einem Hühnerhof in Niedersachsen in den Handel gelangt. Die Ware stamme von einem konventionellen Freilandhof im ostfriesischen Aurich, teilte das Landwirtschaftsministerium in Hannover mit. Der Hof mit knapp 1000 Hennen wurde gesperrt. Die Belastung war bei einer für den Vertrieb zuständigen Sammelstelle in Nordrhein-Westfalen bei eigenen Kontrollen entdeckt worden.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Jamaika-Sondierung geplatzt

Wie soll es nach dem Abbruch der Jamaika-Koalition Ihrer Meinung nach weitergehen, wo für sind Sie?

WELLNESS & GESUNDHEIT
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil