29. Mai 2012

Wieder heftiges Erdbeben in Italien - Mindestens 15 Tote

Rom (dpa) - Trümmer, Tote und Trauer: Mindestens 15 Menschen sind gestorben, als erneut ein heftiges Erdbeben Norditalien erschüttert hat. Dies gaben die Behörden der Region Emilia-Romagna bekannt. Nach einer vorläufigen Bilanz wurden etwa 100 Menschen verletzt. Zahlreichen Gebäude stürzten ein. Die Erdstöße waren bis nach Venedig und Mailand zu spüren gewesen. Die Regierung in Rom versprach Hilfe. Die Fußballnationalmannschaft sagte inzwischen das Testspiel Italien-Luxemburg in Parma ab.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE (beendet)
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Ja
25%
Nein
70%
Ich weiß nicht
5%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil