22. Januar 2013

Winter in Europa führt zu Flugausfällen und eisglatten Straßen

Berlin (dpa) - Flugzeuge in London und Frankfurt bleiben am Boden, Laster stehen quer, Züge verspäten sich: Das Winterwetter hat den Verkehr in Europa zum Wochenstart erheblich gestört. Es gab lange Staus auf Autobahnen, in Thüringen sogar einen bis zu 70 Kilometer langen. Allein am größten deutschen Flughafen in Frankfurt fielen erneut Hunderte Flüge aus. Buslinien wurden wegen eisglatter Straßen eingestellt. Es bleibt vorerst kalt in Deutschland, neuen starken Eisregen soll es aber nicht geben.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
DFB-Krise

Das WM-Desaster wird wohl keine personellen Konsequenzen in der DFB-Spitze nach sich ziehen. Halten Sie die Aufarbeitung in dieser Form für erfolgversprechend?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil