27. Dezember 2014

Wintereinbruch im Süden und Westen bringt glatte Straßen und Unfälle

Berlin (dpa) - Lange gar nicht, jetzt mit Macht: Mit viel Schnee, eisigen Böen und glatten Straßen hat der Winter Einzug in Deutschland gehalten, vor allem im Westen und Süden. In Baden-Württemberg gab es auf überfrorenen oder von Schneematsch rutschig gemachten Fahrbahnen etliche Unfälle. Auf der verschneiten Autobahn 8 bei Stuttgart standen Verkehrsteilnehmer über 20 Kilometer im Stau. Zahlreiche Lastwagen standen quer und blockierten Straßen. Deutlich mehr Unfallmeldungen als üblich gab es auch in Hessen, im Saarland und in Rheinland-Pfalz. In der Eifel brachen etliche Bäume zusammen und blockierten Straßen, in einigen Ortschaften fiel der Strom aus.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE (beendet)
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Ja
25%
Nein
70%
Ich weiß nicht
5%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil