19. April 2012

Wirtschaftsforschungsinstitute erhöhen Wachstumsprognose

Berlin (dpa) - Die führenden Forschungsinstitute sehen die deutsche Wirtschaft trotz der ungelösten Euro-Schuldenkrise im Aufwind. Die Ökonomen haben ihre Wachstumsprognose für 2012 von 0,8 auf 0,9 Prozent erhöht. Im nächsten Jahr trauen sie der Wirtschaft ungeachtet der flauen Weltkonjunktur sogar wieder einen kräftigen Zuwachs von 2,0 Prozent zu. Deutsche Unternehmen seien derzeit so wettbewerbsfähig wie noch nie in den vergangenen drei Jahrzehnten, heißt es im neuen Frühjahrsgutachten der acht Institute, das sie der Bundesregierung übergaben.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Die schönsten Seiten des Kreises
UMFRAGE
Tonne statt Kochtopf

Wie häufig werfen Sie Lebensmittel weg?

Zeitschriftenvorteil