07. November 2012

Wirtschaftsweise kritisieren Koalitionsbeschlüsse

Berlin (dpa) - Die Wirtschaftsweisen haben die schwarz-gelbe Bundesregierung zu einem konsequenten Spar- und Reformkurs aufgefordert. Scharfe Kritik übten die Regierungsberater in ihrem neuen Jahresgutachten an den jüngsten Koalitionsbeschlüssen. Das Betreuungsgeld, die Zuschussrente oder die Abschaffung der Praxisgebühr, gingen in die falsche Richtung. Die weitere wirtschaftliche Entwicklung in Deutschland beurteilen die Weisen zurückhaltender als die Bundesregierung. Den Tiefpunkt der Konjunkturabkühlung erwarten sie Ende des Jahres.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Regierungskoalition

In dieser Woche starten in Berlin die Gespräche über eine schwarz-gelb-grüne Regierungskoalition. Werden CDU, CSU, FDP und Grüne ein Jamaika-Bündnis hinbekommen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil