14. Mai 2012

Wirtschaftsweise schließt Euro-Austritt Griechenlands nicht aus

Düsseldorf (dpa) - Die neue Wirtschaftsweise Claudia Buch schließt den Austritt Griechenlands aus der Euro-Zone nicht aus. «Die Geschäftsbanken dürften einen Teil der direkten Lasten, die mit Griechenland verbunden waren, verarbeitet haben», sagte die Banken- und Währungsexpertin dem «Handelsblatt». Natürlich gebe es auch weitere Risiken, die schwer zu beziffern seien. Aber das könne im Umkehrschluss nicht bedeuten, dass wir jedem Land immer und um jeden Preis helfen müssen, so die Ökonomin.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Meine Freizeitwelt
UMFRAGE
Medien

Sitzt Ihr Grundschulkind zu lange vor dem Bildschirm?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil