19. Februar 2013

Witzbolde hacken Twitter-Konto von Burger King

New York (dpa) - Das Twitter-Konto von Burger King in den USA ist von unbekannten Witzbolden gekapert worden. Sie verkündeten bei dem Online-Kurznachrichtendienst als erstes den Verkauf an den Fast-Food-Rivalen McDonald's - weil der Whopper gefloppt sei. Das Burger-King-Logo wurde entsprechend durch das von McDonald's ersetzt. Erst nach gut einer Stunde wurde der Account «@BurgerKing» von Twitter gesperrt - er gewann in dieser Zeit laut US-Medienberichten rund 30 000 neue Abonnenten. Wer in das Profil eingebrochen ist, blieb zunächst unklar.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE (beendet)
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Ja
25%
Nein
70%
Ich weiß nicht
5%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil