23. Juni 2012

Wohnhaus explodiert - Vermisster Mann wird tot geborgen

Stendal (dpa) - Nach einer Wohnhaus-Explosion in Stendal in Sachsen-Anhalt ist ein Mann tot geborgen worden. Rettungskräfte konnten den 56 Jahre alten Hausbewohner etwa fünf Stunden nach der Detonation aus den Trümmern bergen und nichts mehr für ihn tun, sagte ein Polizeisprecher. Das Haus des Mannes war am Morgen aus bisher ungeklärten Gründen zerstört worden. Vermutet wird eine Gasexplosion. Die 48 Jahre alte Frau des Getöteten überlebte unverletzt.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE (beendet)
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Ja
25%
Nein
70%
Ich weiß nicht
5%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil