11. April 2012

Wolfgang Kubicki: «Mit den Menschen anders kommunizieren»

Berlin (dpa) - Rund vier Wochen vor der Wahl in Schleswig-Holstein hat FDP-Spitzenkandidat Wolfgang Kubicki eine Neuausrichtung seiner Partei gefordert. Es werde wichtig sein, den Menschen deutlich zu machen, dass man die FDP auch wieder neu denken könne, sagte Kubicki im ARD-«Morgenmagazin». Es habe einen Grund, dass der FDP seit September 2009 fast zehn Prozent ihrer Wähler abhandengekommen seien. Zugleich betonte er, keinen Wahlkampf gegen die eigene Partei führen zu wollen. Das wäre völlig unsinnig, sagte Kubicki.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE (beendet)
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Ja
25%
Nein
70%
Ich weiß nicht
5%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil