14. Februar 2013

Wolken lassen wenig Chancen für Blick auf Asteroid

Darmstadt (dpa) - Ein Asteroid wird morgen Abend so nahe an der Erde vorbeifliegen wie kein vorhergesagter Himmelskörper dieser Größe jemals zuvor. Um 20.25 Uhr werden ihn nur noch etwa 27 800 Kilometer von der Erdoberfläche trennen - der Mond ist rund 15 Mal weiter entfernt. Selbst bei klarem Himmel wird der Asteroid «2012 DA14» in Deutschland nur mit einem guten Fernglas oder Teleskop zu sehen sein. Aber die Chancen auf Wolken sind ohnehin hoch.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Handy im Auto

Wie halten Sie es mit der Handy-Nutzung im Auto? In meinem Auto benutze ich mein Handy....

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil