14. Januar 2013

Wowereit sieht nach BER-Desaster Bauleute am Zug

Berlin (dpa) - Nach der Pannenserie am künftigen Hauptstadtflughafen sieht Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit die Baufirmen am Zug. Vorwürfe des früheren Architekten des Airports, Meinhard von Gerkan, wies er zurück. Im rbb-Inforadio sagte Wowereit, das Architektenbüro habe schlechte Arbeit gemacht, die Bauüberwachung sei mangelhaft gewesen. Brandenburgs Ministerpräsident Matthias Platzeck räumte eine Mitverantwortung für das Desaster ein. Er stellt sich heute einer Vertrauensabstimmung, bevor er den Vorsitz im Aufsichtsrat der Flughafengesellschaft übernimmt.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Fußball WM

War es ein Fehler, dass die Fußballer Mesut Özil und Ilkay Gündogan sich zusammen mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan fotografieren ließen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil