29. November 2013

ZDF und Gabriel verteidigen Wortgefecht im «Heute-Journal»

Mainz (dpa) - Nach dem heftigen Wortgefecht zwischen ZDF-Moderatorin Marietta Slomka und SPD-Parteichef Sigmar Gabriel haben beide Seiten ihren Auftritt verteidigt. «Argumentativer Schlagabtausch und Verbalgefecht sind Instrumente des politischen Journalismus», erklärte die Redaktionsleiterin des «heute-journal», Anne Reidt, laut ZDF-Mitteilung. Auch Gabriel verteidigte seine harschen Antworten: «Man muss doch auch mal Emotionen zeigen», sagte er in einer Aufzeichnung für das RTL-Magazin «Sonntags live».

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Fußball WM

War es ein Fehler, dass die Fußballer Mesut Özil und Ilkay Gündogan sich zusammen mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan fotografieren ließen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil