12. Juni 2012

Zahl der Betreuungsgeld-Kritiker in Koalition bröckelt

Berlin (dpa) - Zunächst waren es 23 Unions-Abgeordnete, die sich offen gegen das Betreuungsgeld aussprachen. Doch die Zahl bröckelt. Kanzlerin Angela Merkel will bei der Frauengruppe der CDU/CSU-Fraktion die letzten Widerstände gegen das Betreuungsgeld ausräumen. Das Treffen wird am Donnerstag - einen Tag vor der 1. Lesung des Gesetzentwurfes - in Berlin stattfinden. Heute wollten die Koalitionsfraktionen über die Einbringung des Gesetzentwurfes in den Bundestag entscheiden. Die Bundesregierung will Eltern, die für die Betreuung ihrer Kleinkinder nicht in eine staatlich geförderte Krippe schicken, von 2013 an ein Betreuungsgeld zahlen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
DFB-Krise

Das WM-Desaster wird wohl keine personellen Konsequenzen in der DFB-Spitze nach sich ziehen. Halten Sie die Aufarbeitung in dieser Form für erfolgversprechend?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil